IDSL GmbH

Telefon: +43 (1) 904 9738-0

E-Mail: info@idsl.at

GHS Etiketten

GHS Etiketten

Gefahrgutetiketten nach GHS / CLP Verordnung

Die Kennzeichnung von Gefahrstoffen ist gesetzlich vorgeschrieben. Wie dies geschehen soll ist in der GHS / CLP Verordnung vorgegeben. Die Verordnung schreibt eine weltweit einheitliche Gefahreneinstufung sowie einheitliche Kennzeichnung und Verpackung vor. GHS Etiketten sind an den einheitlichen rot-schwarz-weißen Gefahrenpiktogrammen leicht zu erkennen. Auf der Verpackung aufgebracht sind die GHS Etiketten für Menschen, die mit dem Gefahrstoff zu tun haben, leicht verständlich und schnell sichtbar.
Gefahrstoffetiketten nach dem Globally Harmonized System of Classification, Labelling and Packaging of Chemicals stellen Unternehmen aus der chemischen Industrie vor Herausforderungen bei der Etikettierung von Gefahrenstoffen.

GHSetk

GHS Etiketten müssen eine oder mehrere rote Rauten als Teil der Piktogramme aufweisen.
In der Praxis werden die roten Rauten zuerst vorgedruckt und die Innensymbole werden vor Ort je nach Bedarf nachgedruckt. Wir liefern vorgedruckte GHS Etiketten nach Ihrer Anforderung und Bedarf. Unsere hochqualitativen GHS Etiketten fertigen wir aus resistenten Materialien um unterschiedlichen chemischen Belastungen standzuhalten. Nicht nur ein resistentes Etikett ist wichtig, sondern auch der Druck. Unsere speziellen IDSL Farbbänder für den Druck von GHS Etiketten bieten wisch- und kratzfesten Druck auf unseren GHS Etiketten und können je nach geforderter chemischer Resistenz angepasst werden.

Eine Besonderheit sind GHS Etiketten nach BS5609 Norm. Diese Etiketten müssen beim Überseetransport von Gefahrgütern verwendet werden. Hierfür dürfen nur Etiketten und Farbbänder verwendet werden, welche nach der Norm BS5609 zertifiziert sind. Diese stellt fest, dass ein Etikett auf einem Behälter, auch nach mindestens 3 Monaten Lagerung in Seewasser, auf dem Behälter haftet und lesbar ist.
Gerne bieten wir Ihnen die entsprechenden zertifizierten Etiketten und Farbbänder an. 

Bei vorgedruckten Etiketten tritt zwangsläufig die Problematik von leeren vorgedruckten Rauten auf.Wenn ein Gefahrenstoff nur wenige Gefahrenzeichen benötigt bleiben die anderen auf dem Etikett vorgedruckten Rauten leer. Diese leeren Felder sollten mit einem Überdruck komplett geschwärzt werden um Missverständnisse zu vermeiden.Dennoch sind zu viele und geschwärzte Rauten nicht förderlich für die Lesbarkeit des Etiketts.Hierzu gibt es gibt es auch ansprechendere Lösungen.

GHS-Etiketten

  • Gefahrgutetiketten
  • Hohe Resistenz
  • Spezialklebstoffe
  • Höchste Qualität
  • Fassetiketten
  • IBC Etiketten
  • Behälteretiketten
  • BS5609 Etiketen

GHS-Etikettendrucker

Mit Farbetikettendrucker wird der Vordruck von GHS Etiketten überflüssig denn Sie können die Druckdaten flexibel vor jedem Druckvorgang anpassen. Drucken Sie nur die Anzahl der benötigten Piktogramme Just-in-Time vor Ort. Sie benötigen nur mehr blanko Etiketten.
Es gibt sowohl 2-Farb Thermotransferdrucker als auch Tintenstrahldrucker die sich hierfür eignen.
Gerne sehen wir uns Ihre Anforderungen im Detail an und bieten den entsprechenden Drucker an.

Microplex Logijet TC8

2-Farb Thermodrucker für den Druck von GHS Etiketten

  • 300 dpi Auflösung
  • 2-Farb Druckwerk
  • 8 Zoll Druckbreite
  • 150 mm/6 Zoll pro Sekunde
  • Farbdisplay
  • USB, Ethernet, RS232 Schnittstellen
  • PCL5 Emulation Standard
  • Installation vor Ort möglich

Epson ColorWorks C7500

Leistungsstarker Farbdrucker für die Chemiebranche

  • 300 dpi Auflösung
  • Vollfarbdruck
  • 4 Zoll Druckbreite
  • 300 mm/12 Zoll pro Sekunde 
  • Haltbare Pigmenttinte
  • USB, Ethernet
  • Installation vor Ort möglich

Sie benötigen GHS-Etiketten?

Kontaktieren Sie uns für Ihr persönliches Angebot oder besuchen Sie unseren Onlineshop.

Telefon

+43 (1) 904 9738-0

Kontaktformular

idsl.at/kontakt

Unsere Hersteller